Wappen Elterlein NeuElterlein im Erzgebirge
Stadt Elterlein

Die Bergstadt Elterlein mit einer Höhenlage von 450 bis 750 m üNN und 3084 Einwohnern ist eine erzgebirgische Kleinstadt mit wechselvoller Geschichte, traditionellen Wurzeln und vielversprechender Gegenwart. Das Interessante dieser Stadt mit den Ortsteilen Hermannsdorf und Schwarzbach ist die Besiedlung entlang der historischen „Salzstraße“ von Halle nach Prag, sternförmig von dem auf einem Hochplateau befindlichen Marktplatz ausgehend, gen Westen bis auf fast 750 m ansteigend und nach drei Seiten abfallend, in die den Ort umschließenden Auen von Schlangenbach und Schwarzwasser mündend. Anders als bei den typischen Waldhufendörfern haben sich entlang der Gewässer im Tal sehr früh A_DSC_4334Hammerwerke, Hütten, Mühlen und später Industrie angesiedelt.
 
 
 

In Elterlein sowie den Ortsteilen Hermannsdorf, Schwarzbach und Burgstädtel können Besucher bäuerlich dörfliche Strukturen  und handwerklich bzw. wirtschaftlich geprägte Ansiedlungen des Mittelalters und der Moderne entdecken, die für die Region eine interessante und doch typisch erzgebirgische Seite zeigt. In den Ortsteilen Hermannsdorf und Schwarzbach findet man eine Vielzahl von liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern.

 
 

Neben traditioneller und neu entstandener Industrie-und Gewerbestruktur hat der Fremdenverkehr in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Unter anderem ist der neu gestaltete Ortskern mit dem Marktplatz und vielen gut erhaltenen Geschäftshäusern des 19. Jahrhunderts einen Besuch wert. Die zahlreichen Vereine sorgen für kleine kulturelle Höhepunkte im Ortsleben.

 
 

A_DSC_8613Ausgedehnte Waldflächen, Natur- und Landschaftsschutzgebiete, weitgehende Bachauen und ein gut zu umliegenden Orten ausgeschildertes Wegenetz, sind optimale Grundlagen für Wanderungen. Ausflugziele sind  einfach zu erreichen, wie zum Beispiel die große Kreisstadt Annaberg-Buchholz mit ihren Schaubergwerken, Museen oder Bergkirchen. Auch ein kleiner Einkaufsbummel durch die Innenstadt von Schwarzenberg ist möglich. Pferdeliebhaber und Wintersportler schätzen ebenso die idyllische Atmosphäre und die guten Bedingungen. Für Aktivurlauber sind  Mountainbike-Touren und Inline-Strecken, für Wellness-Fans Angebote in Thermalbad Wiesenbad oder Warmbad ein unbedingtes Muss.

 
 

In den Orten gibt es auch  die eine oder andere geeignete Übernachtungsmöglichkeit, wie zum Beispiel Hotel "Bergkristall" in Elterlein, Gaststätte "Sächsischer Hof" in Hermannsdorf, Ferienwohnung auf dem Bauernhof in Schwarzbach und Landgasthof "Schachtelhalm" in Burgstädel.

 
 

Im Erzgebirge mit seinen charakteristischen Orten, seinen tradionsbewussten und liebeswerten Bewohnern, mit   Angeboten für Gross und Klein, Alt und Jung, im kulturellen, traditionellen und sportlichen  Bereich, ob  Sommer oder Winter, bekommt das Wort "Erleben" eine ganz neue Bedeutung.

 
 
 
 
 
 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Elterlein-1.1Stadtpläne der Stadt Elterlein und Ortsteile

 

Das Wappen der Stadt Elterlein

 
Laut § 4 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Elterlein
 
 

 

 
(1) Die Stadt Elterlein führt ein Wappen mit folgender Beschreibung: „In Schwarz unten anstoßende gefugte goldene Mauer mit hohem viergezinnten Torbau mit offenem Tor und zwei offenen Fenstern, hinter dessen Zinnen zwei kleine rotbedachte Türme hervorragen; beiderseits des Torbaus je ein goldener Turm mit gefugtem Mauerwerk und rotem Spitzdach; der rechte Turm belegt mit einem goldenen Schild, worin ein durchgehendes schwarzes Andreaskreuz, der linke Turm belegt mit einem dreimal schrägrechts in Rot und Silber geteilten Schild.“